Wasserversorgung
Liechtensteiner Unterland e.G.
Industriestrasse 36
FL-9487 Gamprin/Bendern

Tel +423 373 25 55

www.wlu.li
Weisungen bezüglich Ausführung von Wasserleitungen für private Hausanschlüsse
Für die Ausführung von privaten Wasserleitungen wurden Weisungen erstellt. Genaue Angaben dazu entnehmen Sie nachfolgenden Weisungen.

Weisungen private Hausanschlüsse 2015
Kostenaufteilung privater Wasserleitungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Baukosten von privaten Wasserleitungen, welche mehrere Liegenschaften und Parzellen erschliessen, aufzuteilen. Nachstehend sind drei übliche Vorschläge:

  1.  Die Kosten werden nach dem Nutzenverhältnis aufgeteilt. Das heisst, wenn jemand einen Nutzten eines Leitungsabschnittes hat, hat sich dieser Eigentümer auch anteilmässig an diesen Kosten zu beteiligen. Hat jemand keinen Nutzten entfällt die Beteiligung. Wenn also 3 Gebäude (oder Grundstücke) einen Nutzen von einem Leitungsabschnitt haben, werden die Kosten gedrittelt. Dies auch bei der Behebung eines Schadenfalles. Nachstehend sind eine Situation und eine Kostenaufteilung als Muster angefügt.

    Kostenverteilschlüssel, Situationsplan
    Kostenverteilschlüssel - Aufteilung je Hausanschluss (Vorschlag)

     

  2. Die Kosten werden über einen Schlüssel welcher die Grundstücksflächen berücksichtigt aufgeteilt.

  3. Es ist Weiters auch möglich, dass bei der Grundstücksaufteilung geregelt wird, dass die erstmaligen Erschliessungskosten wie auch die späteren Unterhalts- und Erneuerungskosten unter der Anzahl der neuen Grundstücke aufgeteilt werden. Dies mit gleichen Anteilen. Das ist eine pragmatische Lösung und berücksichtigt allenfalls eine ursprüngliche wert- und flächengleiche Teilung von Grundstücken.

 

Wichtig ist vor allem, dass die Art des Verteilschlüssels VOR Arbeitsbeginn unter allen Beteiligten einvernehmlich geregelt wird.

Weisungen bezüglich Projektierung und Ausschreibung von öffentlichen Wasserleitungen

Für die Projektierung und Ausschreibung von öffentlichen Wasserleitungen wurden Weisungen erstellt. Genaue Angaben dazu entnehmen Sie nachfolgenden Weisungen.

Weisungen bezüglich Projektierung 2015