Wasserversorgung
Liechtensteiner Unterland e.G.
Industriestrasse 36
FL-9487 Gamprin/Bendern

Tel +423 373 25 55

www.wlu.li
Zähler/Rechnungsstellung

Die WLU betreut rund 4400 Kunden. Die Zähler werden in der Regel jährlich 1x abgelesen und der Wasserverbrauch zugleich mit dem Abwasser in Rechnung gestellt. Eine grafische Darstellung zeigt dem Kunden, wie sich sein Wasserverbrauch über den Zeitraum von zehn Jahren verhält.

 

Der durchschnittliche Pro-Kopf-Verbrauch in Ein- und Mehrfamilienhäusern beträgt bei der WLU rund 145 Liter pro Tag oder 53 m3 pro Jahr (2015). Der durchschnittliche „Musterhaushalt“ mit z. B. vier Personen benötigt also = 212 m3/Jahr (4 X 53 m3). Dieser Wert ist in der langjährigen Tendenz leicht fallend (Wassersparende Armaturen und WC-Spülungen etc.).

 

 

Infoblatt Kunden - Tipps zum Wassersparen

Rechnungsstellung
Die Wasserzähler werden für die Rechnungsstellung in der Regel jährlich 1 X ausgelesen und die Gebühren zugleich mit dem Abwasser in Rechnung gestellt. Diese Rechnung ist innerhalb des Zahlungszieles zu bezahlen. Der nachstehend aufgeführte Rechnungslauf ist fixiert und für alle Kunden gleich;
  • Beispiel; Bezug Wasser und Abwasser 130 m3 (entspricht ungefähr zwei Erwachsenen mit einem Kind) = Rechnungsbetrag CHF 375.-- /inkl. MwSt.).
  • Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht erfolgt eine erste Mahnung mit Mahnspesen in der Höhe von CHF 20.— (neuer Rechnungsbetrag = 395.-- (= + 5.3%).
  • Erfolgt die Zahlung nicht fristgerecht erfolgt eine zweite Mahnung mit Mahnspesen in der Höhe von CHF 40.-- (neuer Rechnungsbetrag = 415.-- (= + 10.7%).
  • Ist auch diese Frist erfolglos verstrichen wird ein Inkassobüro beauftragt den Ausstand einzutreiben. In der Folge steigt der Rechnungsbetrag auf ca. CHF 580.-- (= + 55 %) an.
Einsatz intelligenter Wasserzähler – PLC, power line communication
Ein Projekt der LKW, LGV und WLU. Die WLU führen eine kundenfreundliche, stichtagsgenaue und zuverlässige Ablesung der Zähler ein. Zukünftig können nebst dem Stromzähler sowohl Wasser- als auch Gaszähler automatisch abgelesen werden. Dadurch fällt das jährliche Ablesen des Zählerstandes vor Ort weg. Zu diesem Zweck müssen die Wasserzähler mit einem Kabel mit dem Stromzähler verbunden werden. Es wurde bewusst auf eine Funklösung verzichtet (Regelfall). Die bestehenden Wasserzähler sind bereits für diese neue Kommunikationstechnik vorbereitet.

Für Sie entstehen durch die Installation keine Kosten. Diese werden von der WLU übernommen.

 

Das Projekt konnte für Kunden, welche einen normalen Stromzähler haben (keine Wandlermessung, keine Stromrückeinspeisung und teils Grossstromverbraucher), auf Ende 2015 abgeschlossen werden (3‘900 Stk. oder >95 % aller Kunden oder 97 % vom Wasserverbrauch). Die restlichen ca. 200 Wasserzähler werden sukzessive im Gleichschritt mit dem Austausch der Stromzähler an die Fernauslesung angeschlossen. Die letzten Stromzähler sollen im Jahr 2023 ersetzt werden. 
 


                    

 Zähler bis 2013 (Auflösung 1'000 Liter)    Zähler ab 2014 (Auflösung 1 Liter)